Kaninchenstall für mehrere Kaninchen

Kaninchen sind Rudeltiere, die gern in Gesellschaft anderer Kaninchen leben. Sie lieben das Beisammensein und das gemeinsame Mümmeln und Kuscheln. Ein Kaninchen einzeln zu halten, wird daher nicht empfohlen.

Ein Kaninchenstall für mehrere Kaninchen

Die meisten Kaninchenbesitzer entscheiden sich aus diesem Grund für zwei oder mehr Fellnasen. Dies setzt jedoch einen entsprechend großen Kaninchenstall für die Kaninchengruppe voraus. Was Sie beim Kaninchenstall für mehrere Kaninchen beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Grundsätzliches zur gemeinsamen Haltung mehrerer Kaninchen

Damit sich die Kaninchen nicht unkontrolliert vermehren und harmonisch miteinander leben, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Lassen Sie alle männlichen Kaninchen kastrieren, ehe Sie sie zu den Weibchen in den Stall setzen
  • Jedes neue Kaninchen, das den Stall beziehen soll, sollte vorher von einem Tierarzt untersucht werden. Hierdurch wird sichergestellt, dass das Kaninchen keine Krankheitserreger einschleppt, die das gesamte Rudel ausrotten könnten

Mehrere Kaninchen zusammen halten

Unser Tipp


Achten Sie darauf, dass sich die Anzahl der männlichen und weiblichen Kaninchen die Waage hält oder dass nicht mehr Rammler im Stall leben. Hierdurch vermeiden Sie unnötige Revierkämpfe.

Unser Top3 Empfehlungen

Folgende drei Kaninchenställe würden wir für die Haltung mehrerer Kaninchen empfehlen. Idealerweise kann man diese noch an ein großes Freigehege anschließen. Aber auch ohne Freigehege finden die Kaninchen in diesen Ställen viel Platz.

Größe: 150cm x 94cm (118cm Höhe)

Einer der ganz wenigen Ställe, der wirklich als Outdoorstall bezeichnet werden kann. Er hält Regen und Schnee stand und ist so viele Jahre nutzbar.

Die mit Metall ausgelegte Kotschublade und die soliden Wandstärken machen die Qualität sichtbar. Und alles zu einem ansprechenden Preis.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 179,90 179,00

Größe: 3,32 x 1,03 Meter
Höhe: 0,91 Meter
Zaun-Maschenweite: 12 x 12mm
Zaun-Drahtstärke: 0,9mm
Kotschublade: verzinkten Metall-Schublade

Dieser Kaninchenstall mit XXL Freilauf hat uns vollkommen überzeugt. Nicht nur das robuste und stabile Holz, das beim Bau verwendet wurde. Auch die sehr gute Zugänglichkeit durch viele Türchen und die verzinkte Kotschulade runden diesen XXL Stall ab. Ein hervorragender Freilaufstall.

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 449,99 369,99

Wie groß sollte ein Kaninchenstall für mehrere Kaninchen sein?

Wir empfehlen, pro Kaninchen eine Stallgrundfläche von ca. zwei, mindestens jedoch eineinhalb Quadratmetern anzusetzen. Daraus lassen sich die folgenden Größen ableiten:

Anzahl Kaninchen Quadratmeter Stallfläche (MINDESTENS)
1 Kaninchen 1,5 – 2 m²
2 Kaninchen 3,0 – 4 m²
3 Kaninchen 4,5 – 6 m²
4 Kaninchen 6 – 8 m²
5 Kaninchen 7,5 – 10 m²
6 Kaninchen 9 – 12 m²
7 Kaninchen 10,5 – 14 m²
8 Kaninchen 12 – 16 m²
9 Kaninchen 13,5 – 18 m²
10 Kaninchen 15 – 20 m²

Unser Tipp


Wenn der Stall eine Grundfläche von 4 m² unterschreitet, sollten Sie den Kaninchen täglich zusätzlichen Auslauf in einem Freilaufgehege ermöglichen.

Einen Rückzugsort für jedes Kaninchen planen

Zwar fühlen sich Kaninchen in einem Rudel wohl und sie kuscheln auch oft miteinander. Dennoch sollten Sie jedem Kaninchen einen eigenen Rückzugsort ermöglichen. Hierbei kann es sich um Häuser, einzelne Stallbuchten oder um Spielzeuge handeln, unter denen sich die Kaninchen verstecken können.

Einen fertigen Kaninchenstall für die Gruppenhaltung kaufen

Wenn Sie einen Kaninchenstall für mehrere Kaninchen kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist enorm.

Folgenden Kaninchenställe eignen sich für die Haltung mehrerer Kaninchen:

Unter den genannten Kategorien finden sich Kaninchenställe unterschiedlichster Ansprüche. Aber auch im Platzbadarf unterscheinden sich die Kaninchenställe für mehrere Kaninchen deutlich. Deshalb sollten Sie bedarfsorientiert handeln.

Stellen Sie sich im Vorfeld am besten folgende Fragen:

  • Sollen alle Kaninchen immer zusammen sein oder benötigen Sie einen Käfig mit mehreren „Abteilen“, sodass Sie die Kaninchen auch voneinander trennen können?
  • Muss der Kaninchenstall eine sehr große Grundfläche haben oder integrieren Sie ihn in ein großes Freigehege?
  • Wie viel Geld möchten Sie für den Kaninchenstall ausgeben?
  • Soll es sich um einen Kaninchenstall mit vielen Extras handeln oder genügt eine „einfache“ Variante?
  • Wie viele Kaninchen wollen Sie in dem neuen Stall unterbringen?

Hat man Antworten auf diese Fragen gefundet und bereits einen Kaninchenstall ausgesucht, sollte man folgende Punkte prüfen.

Idealerweise sollte der gekaufte Kaninchenstall die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Sie können die Tiere zwar in Gemeinschaft halten, jedoch bietet der Kaninchenstall auch einen Bereich, der separiert werden kann. Gerade wenn ein Tier sich beispielsweise verletzt hat und hierdurch Ruhe benötigt, ist dies sehr praktisch
  • Die Grundfläche muss groß genug sein, damit alle Kaninchen ausreichend Platz haben
  • In dem neuen Kaninchenstall befinden sich mehrere Orte, an denen die Kaninchen ihr Geschäft verrichten können. Diese sollten so gewählt sein, dass Sie sie jederzeit problemlos reinigen können
  • Der Stall muss ausreichend Platz zum Herumtollen bieten
  • Der Kaninchenstall für die Gruppenhaltung sollte entweder mit einem Freilauf ausgestattet sein oder ist zumindest so aufgebaut, dass Sie ihn jederzeit in einen selbstgebauten Freilauf integrieren können
  • Der Stall bietet ausreichend Unterschlupfmöglichkeiten für alle Tiere und ausreichend Schutz vor Sonne und Regen

Kaninchentoilette reinigen


Je mehr Kaninchen Sie halten, desto wichtiger ist die regelmäßige Reinigung der Kaninchentoilette. Hierdurch verhindern Sie die Ausbreitung möglicher Krankheitskeime.

Unser Tipp


Als Unterschlupf eignen sich nicht nur kleine Häuser, die Sie im Handel kaufen können. Auch große, leichte Blumentöpfe aus Kunststoff oder sogar Pappkartons (ohne farbliche Beschichtung) können als Behausung genutzt werden. Da diese beinahe in jedem Haushalt zu finden sind, profitieren Sie von einer kostengünstigen oder gar kostenlosen Variante.

Den Kaninchenstall für die Gruppenhaltung selber bauen

Selbstverständlich können Sie den Kaninchenstall für mehrere Kaninchen auch selber bauen. Es gelten dieselben Kriterien, wie beim gekauften Kaninchenstall.

Gehen Sie beim Errichten sorgsam vor. Der Kaninchenstall muss ausreichend Platz bieten, gleichzeitig aber hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Die Kaninchen dürfen keine Gelegenheit zum „Ausbrechen“ erhalten und Fressfeinde dürfen keinen Einlass finden.

Ebenso müssen Sie jedes Verletzungsrisiko ausschließlichen. Schleifen Sie alle Kanten ab, achten Sie darauf, dass sämtliche Schrauben versenkt sind und entfernen Sie alle spitzen Gegenstände.

Ausreichend Futterplätze einrichten

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Der Kaninchenstall für mehrere Kaninchen muss derart konzipiert sein, dass sämtliche Hasen jederzeit an frisches Futter, Heu und Wasser herankommen. Gerade, wenn der Stall verschiedene Bereiche aufweist, bedenken viele Besitzer diesen Fakt nicht. In einem geräumigen Hasenstall können Sie verschiedene Futtertröge, Raufen, Wasserspender und Salatschüsseln aufstellen.