Kaninchenstall kaufen: darauf sollten Sie achten

Wenn Sie einen Kaninchenstall kaufen möchten, sollten Sie in erster Linie Wert auf die Qualität legen. Diese fällt sehr unterschiedlich aus. Welche Faktoren für den Kauf eines Kaninchenstalls wichtig sind, erfahren Sie nachfolgend.

Welchen Typ Kaninchenstall suchen Sie?

Ein artgerechtes Modell finden

Das Kaninchenstall Kaufen, das dem Kaninchen eine artgerechte Lebensweise ermöglicht, gestaltet sich alles andere als einfach. Grund hierfür sind die zahlreichen Varianten, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Zu den wichtigsten Kaufkriterien gehören unter anderem die Größe sowie die Qualität. Auch Faktoren wie der jeweilige Bedarf und der Preis sollten beachtet werden.

Beim Kaninchenstall kaufen die richtige Größe wählen

Hinsichtlich der Größe müssen Sie drei Aspekte beachten:

  1. Wie viel Auslauf möchten Sie dem Kaninchen bieten?
    Eine pauschale Größenangabe zu machen, ist wirklich schwierig, weshalb wir davon Abstand nehmen möchten. Grundsätzlich sollten Sie dem Kaninchen viel Freiraum bieten. Er darf sich nicht eingeengt fühlen.
  2. Wie viele Kaninchen möchten Sie in einem Stall unterbringen?

    Je mehr Tiere Sie in einem Kaninchenstall unterbringen möchten, desto größer muss das Modell selbstverständlich sein. Alle Kaninchen müssen ausreichend Bewegungsfreiheit haben und dürfen sich gegenseitig nicht bedrängen. Demzufolge müssen Sie auch verschiedene Rückzugsorte zur Verfügung stellen.

  3. Wie viel Platz steht am vorgesehenen Aufbauort zur Verfügung?
    Ehe Sie einen Kaninchenstall kaufen, sollten Sie zunächst den vorhandenen Platz ausmessen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie den Kaninchenstall in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten aufstellen möchten. Das vorherige Ausmessen der vorgesehenen Fläche erspart Ihnen Fehlkäufe, denn gerade innerhalb der Wohnung können manchmal schon wenige Zentimeter darüber entscheiden, ob der gewünschte Kaninchenstall an den gewünschten Ort passt oder nicht.

Die Zweckmäßigkeit beachten

Wenn Sie für die Wohnung einen Kaninchenstall kaufen möchten, handelt es sich wahrscheinlich um ein anderes Modell, als wenn sie für den Garten einen Kaninchenstall kaufen. Bei der Wahl des Kaninchenstalls sollten Sie daher auf den vorgesehenen Zweck achten.

Hieraus wiederum ergeben sich oft weitere Eigenschaften, die zu beachten sind, wie beispielsweise:

  • Wird eine Isolierung benötigt, die im Winter die Kälte und im Sommer die Hitze abhält?
  • Benötigt er eine spezielle Beschichtung, um der Witterung zu trotzen?
  • Ist ein Regenschutz notwendig?
  • Wie schwer darf der Stall sein?

Unser Tipp


Wenn Sie den Kaninchenstall im Freien aufbauen, muss dieser sowohl kälte- als auch hitzegeschützt sein. Gleichzeitig sollte er stabil genug sein, um die sogenannten Fressfeinde, zu denen beispielsweise Füchse oder Mader gehören, aufzuhalten.

Achten Sie beim Kaninchenstallkauf auf die Qualität

Egal ob es sich um einen Kaninchenstall aus Holz oder Kunststoff handelt: die Qualität muss stimmen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass man hier leider nicht nach dem Prinzip „teuer gleich gut“ oder „günstig gleich minderwertig“ vorgehen kann. Die folgenden Aspekte geben Hinweise, ob es sich um ein hochwertiges Modell handelt:

Modelle aus Holz

  • Wurde hochwertiges Holz verwendet? Gerade im unteren Preissegment werden häufig Kaninchenställe angeboten, zu deren Bau lediglich Presspanplatten verwendet wurden. Dieses Material ist instabil und erreicht zudem keine lange Lebensdauer
  • Achten Sie auf die Verarbeitung. Alle Schrauben und Nägel sowie Drähte sollten versenkt sein, sodass hiervon keinerlei Verletzungsrisiko für den Hasen hervorgeht
  • Häufig werden beim Holzstall Kotwannen aus Metall verwendet. Sie sollten sich jedoch für ein Modell entscheiden, dessen Boden aus Kunststoff besteht, da dieses nicht korrodiert, wenn es mit Urin in Berührung kommt. Achten Sie darauf, dass die Kotwanne einen hohen Rahmen hat. Ebenso sollte Sie leichtgängig funktionieren.

Modelle aus Kunststoff

  • Ein Kaninchenstall aus Kunststoff darf keinerlei scharfe Kanten aufweisen
  • Er sollte stabil genug sein, um Fressfeinde abzuhalten
  • Achten Sie auf die Hochwertigkeit des Materials. Dieses sollte keine Bruchstellen aufweisen oder spröde sein

Unser Tipp


Sie können vor allem die Holzställe auch selbst zusammenbauen. Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie hierdurch im Vergleich zu einem vormontierten Stall bares Geld sparen.

Wie aufwändig gestaltet sich die Pflege des Kaninchenstalls?

Diesen Fakt lassen viele Kaninchenbesitzer außer Acht. Allerdings ist Hygiene im Kaninchenstall sehr wichtig. Bereits beim Kaninchenstallkauf sollten Sie darauf achten, dass dieser über viele Türen oder Klappen verfügt, über die Sie Zugriff zum Stall haben. Nur so können Sie ihn gründlich reinigen. Achten Sie darauf, dass der Stall nicht zu viele kleine Ecken beinhaltet und dass die Häuser nicht fest verbaut werden. Sie müssen zu jeder Zeit an jeden Winkel des Stalles gelangen.

Welchen Typ Kaninchenstall suchen Sie?